Risiken richtig erfassen und kommunizieren

Im Kühtai in Tirol erhielten Studierende des Universitätslehrgangs "Risikoprävention und Katastrophenmanagement" eine Einführung in die Naturgefahrenbereiche Hochwasser und Lawinen.

Im Rahmen der Lehrveranstaltung „Risikokommunikation und Medien“ erkundeten die Studierenden gemeinsam mit den Vortragenden Karel Kriz, Sabine Volgger, Rudi Mair und Patrick Nairz das Gelände in Kühtai. Sie lernten dabei Risiken richtig zu erfassen und zu kommunizieren. Vor Ort gab es ein Planspiel zum Thema Hochwasser sowie eine Übung im Gelände, bei der die Studierenden Schneeprofile zu messen hatten.

Nähere Informationen zum Universitätslehrgang Risikoprävention und Katastrophenmanagement

©Karel Kriz