Sechstägige Exkursion durch ganz Österreich

Von 7. bis 12. Mai waren die Studierenden des Universitätslehrgangs "Risikoprävention und Katastrophenmanagement gemeinsam mit Prof. Glade in ganz Österreich unterwegs.

Die TeilnehmerInnen des  zweiten Jahrgangs des Universitätslehrgangs "Risikoprävention und Katastrophenmanagement" besuchten während ihrer sechstägigen Exkursion zwölf Stationen in ganz Österreich. Gestartet wurde in Wien bei der OMV AG und der Berufsfeuerwehr Flughafen Wien-Schwechat. Weitere Stationen waren unter anderem die Landeswarnzentrale Steiermark, das Gebirgskampfzentrum Saalfelden, der Brennerbasistunnel und das Kitzsteinhorn. Welche spannenden Geschichten und Bilder sich hinter den Stationen verstecken, erfahren Sie im Blog.

Nähere Informationen zum Universitätslehrgang "Risikoprävention und Katastrophenmanagement"

Foto: Kasper