Studierenden-Austauschabkommen mit Stanford Law School, Kalifornien

Das LL.M.-Programm "Europäisches und Internationales Wirtschaftsrecht" baut seine Zusammenarbeit mit der international renommierten Stanford Law School in Kalifornien aus.

Ein kürzlich abgeschlossenes Studierenden-Austauschabkommen ermöglicht ab dem Studienjahr 2018/19 zwei Studierenden jedes LL.M.-Jahrgangs, ein Semester an der Stanford Law School zu absolvieren, um dort, im Herzen von Silicon Valley, Fächer im US-amerikanischen Wirtschafts- und Technologierecht zu belegen. Parallel dazu besuchen jeweils zwei Studierende der Stanford Law School Lehrveranstaltungen im englischsprachigen Studienzweig des LLM-Programms Europäisches und Internationales Wirtschaftsrecht an der Universität Wien.

Weitere Kooperationsebenen des LLM-Programms Europäisches und Internationales Wirtschaftsrecht mit der Stanford Law School sind das bereits seit vielen Jahren bestehende Visiting Summer Research Fellowship für Forschungsarbeiten in Zusammenhang mit Master Thesen, eine Kooperation mit dem International Professional Certificate Summer Program "Understanding U.S. Intellectual Property Law" der Stanford Law School sowie die Joint Stanford-Vienna EU Law Working Paper Series.

Das Stanford Partner Program des LL.M.-Programms "Europäisches und Internationales Wirtschaftsrecht" wurde von Siegfried Fina, dem Lehrgangsleiter des LL.M.-Programms, initiiert, der bereits seit vielen Jahren als Visiting Professor für Europa- und Technologierecht an der Stanford Law School lehrt und forscht.

Nähere Informationen zum LL.M.-Programm "Europäisches und Internationales Wirtschaftsrecht"