Logo der Universität Wien
English

Human Rights

Die Durchsetzung von Menschenrechten auf lokaler, regionaler und internationaler Ebene erfordert hochmotivierte und qualifizierte MenschenrechtsexpertInnen. Der interdisziplinäre Universitätslehrgang Master of Arts in Human Rights vermittelt die dafür nötigen Kenntnisse und Fähigkeiten. Dies wird durch die Verbindung einer vertiefenden akademischen Ausbildung im Menschenrechts­bereich mit großer Praxisbezogenheit gewährleistet.

Short Facts

Abschluss MA - Master of Arts in Human Rights
Homepagehttp://humanrights.univie.ac.at
Dauer4 Semester (Vollzeit)
Umfang120 ECTS
Studienplätze30
SpracheEnglisch
KostenEUR 20.600,-
Bewerbungsfristjährlich Ende März
Termin in Kalender eintragen (iCal)
Startjährlich im Oktober
Anfrage Newsletter-Anmeldung

Inhalt und Ziele

Menschenrechte sind heutzutage nicht nur ein Maßstab für die Anerkennung von Staaten als demokratisch und friedliebend, sondern auch bei der Führung von transnationalen Unternehmen und internationalen Organisationen. Sie spielen bei Übergängen von totalitären zu demokratischen Systemen ebenso eine essentielle Rolle wie bei Friedensbildung, Entwicklung und guter Regierungsführung. Die Durchsetzung von Menschenrechten auf lokaler, regionaler und internationaler Ebene erfordert hochmotivierte und qualifizierte MenschenrechtsexpertInnen. Der interdisziplinäre Universitätslehrgang "Master of Arts in Human Rights" vermittelt die dafür nötigen Kenntnisse und Fähigkeiten. Dies wird durch die Verbindung einer vertiefenden akademischen Ausbildung im Menschenrechts­bereich mit großer Praxisbezogenheit gewährleistet.

Zielgruppe

Das Programm richtet sich an AbsolventInnen jeglicher Studienrichtung und Nationalität mit offener Geisteshaltung, Empathie und starker Motivation, im menschenrechtlichen Bereich zu arbeiten.

Qualifikationsprofil

Der Universitätslehrgang bietet eine erstklassige Ausbildung, die sehr gute Möglichkeiten auf dem Arbeitsmarkt im internationalen Menschenrechtsbereich eröffnet. Die Absolventinnen sind hervorragend qualifizierte ExpertInnen für Tätigkeiten bei Regierungen, Internationalen Organisationen, Organisationen der Entwicklungs­zusammenarbeit, Unternehmen, Forschungs­instituten und zivilgesellschaftlichen Organisationen. Ihr Tätigkeits­feld umfasst u.a. Wahlbeobachtung, Menschenrechts­arbeit im Feld, Training, Mediation, diplomatische Tätigkeiten, Beratung, Forschung, Lehre etc.

Teilnahmevoraussetzungen

Diesen Universitätslehrgang können AbsolventInnen aller Studienrichtungen mit zumindest einem Bachelor-Abschluss (mind. 180 ECTS) besuchen. Zusätzliche menschenrechtliche Berufserfahrung ist von Vorteil, aber nicht Voraussetzung. Personen ohne akademischen Abschluss (mit Hochschulreife) müssen 5 Jahre einschlägige Berufserfahrung im menschenrechts­relevanten Bereich nachweisen. Sehr gute Englisch­kenntnisse werden vorausgesetzt.


Kontakt
info@postgraduatecenter.at

T: +43-1-4277-10 800
F: +43-1-4277-9108
 
Universität Wien
Postgraduate Center

Campus der Universität Wien
Spitalgasse 2, Hof 1
Eingang 1.14.1
1090 Wien

So finden Sie uns

Downloads

Lehrgangsleitung

Univ.-Prof. Dr. Manfred Nowak, LL.M.


Program Management

Georges Younes, M.Sc
T +43-1-4277-10828
humanrights@univie.ac.at

Wissenschaftliche Koordination

Mag. Marijana Grandits
marijana.grandits@univie.ac.at


Program Assistance

Mag. Sabine Mann
Faculty of Law
T +43-1-4277-25103
humanrights@univie.ac.at


Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0