Projektlaufzeit: 2015-2017

In Österreich liegt das durchschnittliche Pensionsantrittsalter zwischen 57 und 59 Jahren. Viele Neupensionierte suchen lange nach einer geeigneten Tätigkeit im Alter wie etwa freiwillige Tätigkeiten, Sport und Bewegung oder geeignete Bildungsangebote.

Unter dem Titel "Abenteuer Pension – Gemeinsam neue Wege gehen" setzt die Wiener Gesundheitsförderung ein Gesundheitsförderungsprojekt für Neupensionierte in Wien um. Die beiden UmsetzungspartnerInnen sind die Wiener Volkshochschulen und die Nachbarschaftszentren des Wiener Hilfswerks. Dabei wird Neupensionierten die Möglichkeit geboten, sich mit Menschen in der gleichen Lebenslage auszutauschen und gemeinsam neue Pläne zu schmieden. TrainerInnen unterstützen begleitend bei der Planung und Umsetzung dieser Ideen. Die Universität Wien begleitet das Projekt wissenschaftlich, um herauszufinden, wie Neupensionierte am besten für niederschwellige Kursangebote angesprochen werden können und wie diese Kurse gestaltet sein müssen, um sich positiv auf die Gesundheit und das Wohlbefinden der älteren Bevölkerung auszuwirken.

Weitere Informationen zum Projekt "Abenteuer Pension – Gemeinsam neue Wege gehen"