Zugangsvorraussetzungen

Voraussetzungen für die Zulassung zum Lehrgang sind:

  • die allgemeine Universitätsreife und eine weiterführende Ausbildung im Bereich Soziale Arbeit (Sozialarbeit, Sozialpädagogik) oder eine Ausbildung mit Schwerpunkt Jugendarbeit oder eine fachspezifische Matura (z. B. HLW Sozialmanagement)
  • eine mindestens zweijährige einschlägige Berufserfahrung in der außerschulischen (offenen) Jugendarbeit
  • eine bereits in den Grundzügen vordefinierte Projektidee im Rahmen der außerschulischen Gesundheitsförderung, deren praktische Durchführung während der Lehrgangsdauer gegeben sein muss

In Ausnahmefällen kann bei Vorliegen von umfangreichen einschlägigen Qualifikationen und Erfahrungen von den Erfordernissen der weiterführenden Ausbildung im Bereich der Sozialen Arbeit bzw. der Ausbildung mit Schwerpunkt Jugendarbeit abgesehen werden. Die Entscheidung darüber obliegt der Lehrgangsleitung.