Weltkongress der Philosophischen Praxis in Bern

Die internationale community der Philosophie-PraktikerInnen traf sich von 4.-8. August 2016 in Bern zum Weltkongress der Philosophischen Praxis. Unter den rund 100-120 TeilnehmerInnen war u.a. Donata Romizi, die wissenschaftliche Koordinatorin des Universitätslehrgangs. Sie gestaltete gemeinsam mit einer Absolventin des 1. Zyklus der postgradualen Weiterbildung, Cornelia Bruell, einen Workshop zum Thema "Understanding the self and the other". Zudem nahm sie an der abschließenden Podiumdiskussion über die Ergebnisse des Kongresses und die Aussichten für die Zukunft teil.

Als Vortragende waren auch aktuelle sowie ehemalige Lehrende aus dem Universitätslehrgang eingebunden, etwa Manfred Rühl, Markus Riedenauer, Eckart Ruschmann, Lydia Amir, Michael Noah Weiss, Oscar Brenifier und Anders Lindseth.

Zur Webseite der 14th International Conference for Philosophical Practice (ICPP) 2016 in Bern