Lehrplan

Der Universitätslehrgang umfasst sieben Pflichtmodule, das Abfassen einer Abschlussarbeit (6 ECTS) und die Abschlussprüfung (2 ECTS).

MODUL 1:  Werkstatt: Philosophische Texte lesen
(9 ECTS)

  • Lektüreseminar 1: Werkstatt Philosophische Texte
  • Lektüreseminar 2: Werkstatt Philosophische Texte
  • Lektüreseminar 3: Werkstatt Philosophische Texte

 

MODUL 2:  Grundlagen philosophischer Praxis
(8 ECTS)

  • Ursprung, theoretische Grundlagen und laufende methodische Diskurse der Philosophischen Praxis
  • Philosophische Praktikerinnen und Praktiker, auch international, präsentieren ihre spezifische Arbeit
  • Grenzen der Philosophischen Beratung und Abgrenzungen zu anderen Disziplinen und Beratungsformen (Psychiatrie, Psychotherapien, Coaching und Unternehmensberatung, Lebens- und Sozialberatung)

 

MODUL 3:  Philosophische Praxis als Beruf
(7 ECTS)

  • Berufsbild, ökonomische Rahmenbedingungen (Businessplan, Marketing, PR), Recht und Präsentationstechnik
  • Philosophische Praxis in Organisationen (profit & non-profit)

 

MODUL 4:  Das Selbst
(9 ECTS)

  • Das Selbst: Ich - Selbsterkenntnis; Transzendenz; Sinnfragen
  • Das Selbst: Philosophie der Leiblichkeit
  • Das Selbst: Angewandte Anthropologie

 

MODUL 5:  Das Gespräch
(8 ECTS)

  • Das Gespräch: Philosophieren im Dialog
  • Das Gespräch: Philosophieren mit Gruppen

 

MODUL 6:  Die Gesellschaft
(6 ECTS)

  • Die Gesellschaft: Philosophische Praxis als Gesellschaftskritik und im Kultur- & Kunstbereich
  • Die Gesellschaft: Philosophieren als Bildungsarbeit

 

MODUL 7:  Praxis
(5 ECTS)

  • Vorbereitung und Begleitung des Projekts
  • Praxisorientiertes Projekt
  • Gesprächsübung

 

ABSCHLUSSARBEIT
(6 ECTS)

 

ABSCHLUSSPRÜFUNG
(2 ECTS)