In Kooperation mit der Helga Keil-Bastendorff Privatstiftung und der Donau-Universität Krems.

 

 „Je mehr Wissen und Kompetenzen in berufsübergreifenden Feldern erworben werden, umso besser können AbsolventInnen kompetent und individuell angepasste Unterstützung den Personen geben, die diesen Unterstützungsbedarf haben! Im erfolgreichen Fall leisten sie einen wichtigen Beitrag zur Inklusion aller Menschen.“

Mag. Dr. Maria Dinold

 „Konduktiv fördern kann ein Mensch, wenn er sich selber mit allen Teilen seiner Persönlichkeit einbringt: Mit Herz, Hirn, Hand, Humor - A-ha! Mit diesen „5 H´s“ als Basis und ausgerüstet mit neuem Wissen und Praxiserfahrung werden die AbsolventInnen an ihrer künftigen Arbeit mehr Freude haben.“

Helga Keil-Bastendorff

Shortfacts

Abschluss
Zertifikat der Universität Wien
Dauer
2 Semester (berufsbegleitend)
Umfang
30 ECTS
Sprache
Deutsch (einzelne Lehrveranstaltungen in Englisch möglich)
Kosten
EUR 2.950,- (zuzüglich Kosten für die Pflichthospitation in Budapest/HU)
Start
Februar 2018
E-Mail

Kursbeginn erfolgreich absolviert!

Der 1. Zertifikatskurs "Konduktive Förderung" startete sehr erfolgreich und alle Sinne ansprechend am 07. Februar mit 15 hochmotivierten und interessierten TeilnehmerInnen.

Die Einführungsveranstaltung wurde von Helga Keil-Bastendorff, der Begründerin der Konduktiv Mehrfachtherapeutischen Förderung, mitgestaltet. Theoretische Inhalte und Sichtweisen verschiedener Professionen aus Pädagogik und Therapie wurden konduktiv zusammengeführt. Auf diese Weise konnten sich die TeilnehmerInnen vielfältige Ideen für ihre praktische Arbeit mitnehmen.

Sie und ihre Mentorinnen freuen sich schon sehr auf die Hospitation an der András Petö-Fakultät der Semmelweis Universität Budapest im April.

 

Haben Sie Interesse an der Teilnahme am Zertifikatskurs? - Melden Sie sich gern bei uns!

info.konduktivefoerderung@univie.ac.at

Terminplanung

Terminübersicht Zertifikatskurs 2018/2019

Hier finden Sie unsere Termine für den 1. Zertifikatskurs "Konduktive Förderung".