Grundlehrgang

Die Qualified Person (deutsch: Sachkundige Person) stellt eine neu geschaffene Position in der pharmazeutischen Industrie dar. Die etablierten Führungspositionen "Produktionsleiter" sowie "Leiter des Kontrolllabors" wurden somit um weitere Person ergänzt, die nun die zentrale Rolle in Qualitätsmanagement und Qualitätssicherung übernimmt. Da bislang nur das Studium der Pharmazie das nötige Basiswissen für die Ausübung der Funktion einer Qualified Person bereit stellt, musste für AbsolventInnen fachnaher Studien die Möglichkeit geschaffen werden, dieses Wissen auf postgradualem Weg zu erwerben. Diese Funktion übernimmt der Grundlehrgang.

Studienplan

Der Studienplan umfasst dementsprechend neben den Grundlagenfächern Physik und Chemie die pharmazeutischen Kernfächer: Pharmazeutische Chemie, Pharmakognosie, Pharmakologie und Pharmazeutische Technologie sowie Rechtliche Grundlagen.

Der Unterricht wird in konzentrierter Form als Blockveranstaltung abgehalten, die insgesamt 3 Blöcke à 1 Woche umfasst. Diese werden in einem zeitlichen Abstand von 3 bis 6 Wochen abgehalten.

Zielgruppe

Der Universitätslehrgang Pharmazeutisches Qualitätsmanagement (Grundlehrgang) ist für jene Personen interessant, die kein abgeschlossenes Pharmaziestudium vorweisen können, aber eine fachnahe universitäre Ausbildung abgeschlossen haben. Als fachnahe Studien zählen: Humanmedizin, Zahnmedizin, Veterinärmedizin, Chemie, Biologie, Lebensmittel- und Biotechnologie. Über die Gleichwertigkeit anderer Studien wird auf Antrag entschieden.

Qualified Person

Die Position der Qualified Person basiert auf einer EU-Richtlinie. Damit wurden EU-weit neue Führungspositionen in der pharmazeutischen Industrie geschaffen. Die Absolvierung des Grundlehrgangs berechtigt zur Ausübung der Funktion einer "Sachkundigen Person" nach der Arzneimittelbetriebsordnung 2009 (AMBO 2009).  Auf Antrag wird vom Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen ein Zertifikat ausgestellt, das EU-weit anzuerkennen ist.

Teilnahmevoraussetzungen

Ein erfolgreich abgeschlossenes Studium der Humanmedizin, Zahnmedizin, Veterinärmedizin, Chemie, Biologie, Lebensmittel- und Biotechnologie oder ein als gleichwertig anerkannter Studiengang von mindestens vier Jahren Dauer gilt als Zulassungsvoraussetzung. In Abhängigkeit vom absolvierten Grundstudium werden diejenigen Module des Grundlehrgangs angerechnet, die Lehrgegenstand im Studium waren. Darüber hinausgehende Anrechnungen sind möglich, wenn Nachweise erbracht werden (z.B. Dissertation, Schulungen mit Abschlusszeugnissen).

Details

Alle Details zum Universitätslehrgang "Pharmazeutisches Qualitätsmanagement" (Grund- und Aufbaulehrgang) finden Sie auf der Lehrgangs-Webseite.