Stimmen aus dem Lehrgang

Christian Lasser (AUT)

"Durch den Studiengang 'Europäische Studien' bekam unsere Gruppe einen intensiven und lehrreichen Einblick in die Welt der EU und deren Dynamiken und Strukturen. Das Programm war sehr abwechslungsreich und zeichnete sich vor allem durch die Vielfalt an Themen aus. Neben der historischen und soziologischen Perspektive der Europäischen Integration wurden uns die rechtlichen Grundlagen der EU verdeutlicht und juristisch näher gebracht. Die Interdisziplinarität des Lehrgangs wurde ganz besonders durch die Einbeziehung aktueller politischer und wirtschaftlicher Debatten und Problemlagen sichtbar. Des Weiteren haben praktische Workshops und spannende Expert/innenvorträge eine gute Brücke zwischen Theorie und Praxis verschaffen.

Zusammenfassend haben drei Elemente den Lehrgang für mich einzigartig gemacht: die Vielfalt der Themen und deren umfassende Diskussion und Behandlung, der intensive und konstruktive Kontakt zu den Dozent/innen und ganz Besonders unsere Gruppe. Alle Teilnehmer/innen waren höchst motiviert und sympathisch und von Anfang an herrschte eine starke Gruppendynamik. Im Laufe des Jahres wurden viele Freundschaften aufgebaut, was neben den spannenden Inhalten wahrscheinlich das Beste am Lehrgang war. Ich kann den Lehrgang jeden/r weiterempfehlen, der/die sich für Europa und die EU interessiert, aber auch eine Affinität zu globalen Themen politischer, wirtschaftlicher, kultureller und soziologischer Natur besitzt."


Clarissa Millwisch (AUT)

"Durch seine interdisziplinäre Herangehensweise ermöglichte der Lehrgang European Studies allen TeilnehmerInnen eine Vertiefung und Erweiterung vorhandenen Wissens. Einen entscheidenden Vorteil bot darüber hinaus die kleine Größe des Lehrgangs, die ein persönliches und damit ideales Betreuungsverhältnis möglich machte. Als besondere Bereicherung stellte sich auch die multikulturelle Zusammensetzung der TeilnehmerInnen dar, durch die sich vielfältige Perspektiven und Einblicke ergaben. Kurzum, ohne Zweifel konnten wir alle - in einem zwar zugegeben herausfordernden Jahr - viel lernen, aber auch lachen."


 Samuel Hörster (DE)

"Der Studiengang "Master of European Studies" ist aus einer Vielzahl von Gründen weiterzuempfehlen. Die begrenzte Anzahl von Studierenden ermöglicht individuelle Betreuung und eine angenehme und persönliche Atmosphäre sowohl im Kurs als auch mit den Dozentinnen und Dozenten. Die Heterogenität der Studierenden (Herkunft, Alter, Vorbildung) führt zu kontroversen Debatten, unterschiedlichen Perspektiven und interessanten Denkansätzen. Der interdisziplinäre Ansatz des Studienganges verschafft einen umfassenden Überblick über "Europa": historisch, politisch, rechtlich, kulturell, ökonomisch. So war es im Kurs nie einseitig, aber immer fordernd. Außerdem ist es im Rahmen des Programmes auch möglich, das zweite Semester an der Jagiellonen Universität in Krakau zu studieren (auf Englisch) und so einen double degree beider Universitäten zu erwerben. Die Entscheidung nach Polen zu gehen werde ich nie bereuen. Stadt, Land und Leute empfangen einen mit offenen Armen, so dass es mir schwer fiel wieder zu gehen. Neben den vielen positiven Erinnerungen nehme ich aus Krakau auch erste Polnisch-Sprachkenntnisse mit, die man sich im Rahmen des Programms aneignen kann. Insgesamt habe ich mein Jahr als Student der European Studies sehr genossen. Ich habe in zwei wunderbaren europäischen Städten gelebt, Freunde gefunden und sehr viel über Europa dazugelernt: im Rahmen des Kurses, aber auch außerhalb der Universität."


 Nicolae Stefanuta (RO)  

" Was ich am Universitätslehrgang "Europäische Studien" besonders gut fand, war der Inhalt und die Vielfältigkeit des Studienprogramms. Die wichtigsten Fachbegriffe wurden in einer relativ kurzen Zeit gelehrt, was dann den erfolgreichen Einstieg in der Karriere erlaubt. Die Möglichkeit, diese nicht nur in der Deutschen, sondern auch in der Englischen und der Französischen Sprache zu lernen, habe ich sehr geschätzt. In meiner aktuellen Arbeit im Europäischen Parlament sind die Kenntnisse und sprachlichen Fähigkeiten, die ich über das Studium erworben habe, sehr wichtig. Der Universitätslehrgang "Europäische Studien" bereitet Studenten mit dem richtigen "Skillset" für eine internationale Karriere vor."


 Mason Chami (USA)

"The program is excellent for a couple of reasons. First, the combined emphasis on economics, politics, law and history, taught by top professors from each discipline, provides a solid grounding in European studies. Second, the student to professor ratio is exceptionally small. Third, the course is very demanding - you will work extremely hard but the results are well worth it. Finally, Vienna is a stunningly beautiful place to spend a year of your life, studying with a very cosmopolitan group of fellow students."


 Florian Zinöcker (AUT)

"I am a strong adherent of the European Studies programme and I am honoured to have been a member of the programme during its first year in action. I have recently begun work at a European Institution and my European Studies knowledge has proven indispensable."


Der Universitätslehrgang "Europäische Studien" startete an der Universität Wien erstmals im Wintersemester 2000/01. Hier finden Sie eine Auflistung unserer AbsolventInnen: MES AbsolventInnen 2000-2013