Inhalte und Ziele

Zu den Inhalten des Universitätslehrganges zählen das Erarbeiten eines vertiefenden Verständnisses von wirtschaftlichen, juristischen, politischen, und soziokulturellen Transformationsprozessen und deren Zusammenwirken im Prozess der europäischen Integration. Die Berücksichtigung von kulturwissenschaftlichen Dimension dieser Phänomene, sowie die Vermittlung von Kompetenzen, die zum Arbeiten in transnationalen, multidisziplinären Netzwerken, zur Analyse vielschichtiger Zusammenhänge und zur Arbeit in multikulturellen Teams befähigen, zählen zu den erworbenen Kernkompetenzen.

Berufsbild und Zielgruppe

Der M.E.S.-Lehrgang richtet sich an Personen, die Tätigkeiten in nationalen und multinationalen Wirtschaftskonzernen, Banken, im Versicherungswesen, in Institutionen des Sozial- und Kulturmanagements, in der nationalen Verwaltung, in europäischen und internationalen Organisationen, sowie in der Aus- und Weiterbildung ausüben bzw. ausüben wollen. Ziel des Lehrgangs ist die Erweiterung der individuellen Innovationspotentiale, in Verbindung mit der fachspezifischen Ausbildung und dem persönlichen Erfahrungshorizont.

Folgende Qualifikationen werden vermittelt:

  • fundierte Kenntnisse über den europäischen Transformations- und Integrationsprozess
  • Verständnis über die Funktionsmechanismen der Wissensgesellschaft
  • praktische Fertigkeiten in Bereichen der Informationsbeschaffung und des Wissensmanagements
  • Kompetenz zur Analyse komplexer Zusammenhänge
  • Fähigkeit zur Arbeit in multikulturellen Teams
  • erweiterte (fremd)sprachliche Kompetenzen

Struktur und Lernkonzept

Der Lehrgang umfasst zwei Semester mit Lehrveranstaltungen im Gesamtausmaß von 30 Semesterwochenstunden (60 ECTS), welche größtenteils auf Deutsch und teilweise auf Englisch abgehalten werden.

Im Einklang mit den Inhalten der einzelnen Module besteht die Möglichkeit, zwei Fremdsprachen zu erlernen. Zur Auswahl stehen: Englisch für sehr Fortgeschrittene, Französisch für Anfänger, Französisch für mäßig Fortgeschrittene, und Deutsch für sehr Fortgeschrittene.

Seit dem Studienjahr 2004/05 besteht die Möglichkeit, neben dem regulären Abschluss in Wien, auch ein Double Degree mit Abschluss an der Universität Wien und am Centre for European Studies der Jagiellonen Universität in Krakau zu absolvieren. Im Rahmen des Lehrgangs wird auch eine gemeinsame Exkursion nach Brüssel und Luxemburg angeboten. 

Studienabschluss

Der Studienabschluss wird durch die positive Absolvierung aller Module und das Verfassen einer Master- Thesis (zu einem modulspezifischen Thema) erlangt. 

Nach erfolgreicher Absolvierung der mündlichen Defensio wird den AbsolventInnen des Universitätslehrgangs der akademische Grad "Master of European Studies", abgekürzt "M.E.S." verliehen.