Fachseminar 1 Angepasste Nutzung natürlicher Ressourcen

Leitung: Dr. Maria Wurzinger

Menschen nutzen, gestalten und verändern natürliche Lebensräume durch unterschiedlichste Bewirtschaftungsformen wie Land-und Forstwirtschaft, aber auch Bergbau oder Tourismus. Diese unterschiedlichen Nutzungformen führen oft zu Konflikten zwischen verschiedenen Akteuren, können aber in manchen Fällen Synergien schaffen. Es gibt unterschiedliche Standpunkte darüber, wie eine nachhaltige Nutzung von natürlichen Ressourcen aussehen soll. Lokales Wissen, das sich über die Jahre weiterentwickelt hat, spielt in diesem Zusammenhang eine wichtige Rolle. Eine Steigerung der globalen Nachfrage nach bestimmten Produkten kann sich ganz konkret auf die Lebenssituation der lokalen Bevölkerung auswirken. In diesem Seminar wird diese komplexe Verflechtung verschiedenster Interessensgruppen auf lokaler, regionaler und nationaler Ebene analysiert.

Gemeinsamer Einführungstermin
Fachseminar 1+2
7. März 2014, 18.00-21.00 Uhr
BOKU, Simonyhaus Erdgeschoß, HS 01
Peter-Jordan Str. 63, 1180 Wien
1. Block26. April 2014, 18.00-21.00 Uhr
27. April 2014, 9.00-14.00 Uhr
Seminarraum Institut für Nutztierwissenschaften
Gregor-Mendel-Straße 33, 1180 Wien
2. Block27. Juni 2014, 18.00-21.00 Uhr
28. Juni 9.00-14.00 Uhr
Seminarraum Institut für Nutztierwissenschaften
Gregor-Mendel-Straße 33, 1180 Wien

 

Fachseminar 2
Effekt von globalem und lokalem Wandel auf Naturräume

Leitung: Dr. Peter Hietz
Natürliche Ökosysteme und Kulturlandschaften waren immer einem Wandel unterworfen. Während dieser früher durch die Evolution neuer Arten, natürliche Klimaschwankungen oder die Veränderung der Landwirtschafts- und Sozialstruktur ein langsamer war, haben globale wie lokale Änderungen in den letzten Jahrzehnten zu einer starken Beschleunigung geführt. So ist der Klimawandel ein globaler Prozess, der auch vor streng geschützten Naturräumen nicht halt macht. Auf lokaler Ebene wird die Landnutzung intensiviert und den veränderten lokalen und globalen Märkten angepasst, was den Druck auf Naturlandschaften erhöhen, aber auch verringern kann. Gleichzeitig steigt die internationale und zunehmend auch nationale Bereitschaft, besonders Wälder zum Schutz der Biodiversität und des Klimas zu erhalten und nachhaltig zu nutzen. Im Rahmen des Seminars sollen die verschiedenen Faktoren, die Naturräume verändern, analysiert und unsere Handlungmöglichkeiten diskutiert werden.

Gemeinsamer Einführungstermin
Fachseminar 1+2
7. März 2014, 18.00-21.00 Uhr
BOKU, Simonyhaus Erdgeschoß, HS 01
Peter-Jordan Str. 63, 1180 Wien
1. Block9. Mai 2014, 18.00-21.00 Uhr
10. Mai 2014, 9.00-14.00
Seminarraum Institut für Botanik
Gregor-Mendel-Straße 33, 1180 Wien
2. Block27. Juni 2014,18.00-21.00 Uhr
28. Juni 2014, 9.00-14.00 Uhr
Seminarraum Institut für Botanik
Gregor-Mendel-Straße 33, 1180 Wien
Zur Übersicht