Inhalt und Ziele

Im digitalen Zeitalter werden Bibliotheken als Serviceeinrichtungen in immer kürzer werdenden Abständen von neuen Entwicklungen geprägt. Um auf dieses schnelllebige Umfeld vorausschauend reagieren zu können, gewinnen in Bibliotheken und Informationseinrichtungen - neben den bisherigen bibliothekarischen Kerntätigkeiten - zunehmend Management- und Führungsaufgaben an Bedeutung.

Um weiterhin allen weitgefächerten Anforderungen des Berufsfeldes gerecht zu werden, die durch die rasanten Entwicklungen im Informationsbereich immer wieder weittragende Veränderungen erfahren, bedarf es einer permanenten Fort- und Weiterbildung. Der Zertifikatskurs "Bibliotheken führen" zielt daher besonders auf solche Kenntnisse ab, die für die Managementtätigkeit in Bibliotheken von Nutzen sind.

Schwerpunkte dieses Zertifikatskurses sind u.a.: Führungsstile und -verhalten, Instrumente der MitarbeiterInnenführung, Change Management, Personalentwicklung, Organisationsentwicklung, strategische Ressourcenplanung, Innovationsmanagement, Methoden des Qualitäts- und Wissensmanagement, Controlling und rechtliche Aspekte.

Nach Abschluss des Zertifikatskurses "Bibliotheken führen" verfügen die TeilnehmerInnen über das Wissen und den rechtlichen Hintergrund, um MitarbeiterInnen oder Teams bestmöglich in ihren Aufgabenstellungen zu unterstützen, realistische Szenarien zukünftiger Entwicklungen in ihren Organisationseinheiten abzuschätzen und die Umsetzbarkeit in den gegebenen Rahmenbedingungen beurteilen zu können. Darüber hinaus werden die TeilnehmerInnen für die wirtschaftliche Bedeutung von Qualitätssicherung, Controlling und Berichtswesen sensibilisiert und können darauf basierend Standards in ihrer eigenen Arbeitsumgebung entwickeln.