Pflichtmodul 4: Übersetzen

Lernziel ist die Entwicklung einer grundlegenden Übersetzungskompetenz in Bezug auf Fachtexte für den institutionellen Kommunikationsbedarf. Dies umfasst vor allem translationsrelevante Fachtextanalysen, Argumentations- und Transferstrategien. 

Nach erfolgreichem Abschluss sind die Studierenden mit der Praxis der fachsprachlichen Kommunikation und der Terminologiearbeit im institutionellen Kontext vertraut. Sie verfügen über ein Grundlagenwissen über Informationstransfer sowie über eine Basiskompetenz im Übersetzen.

Lehrveranstaltung

ECTS*

VO (Vorlesung) Recherche und Terminologiearbeit

2

UE (Übung) Institutionelles Übersetzen 1

4

UE (Übung) Institutionelles Übersetzen 2

4

 

Unterrichtssprache: Deutsch unter Berücksichtigung der gewählten Sprachen.

* 1 ECTS entspricht dem Workload (Arbeitsaufwand) von 25 Echtstunden.

 

Lehrveranstaltungstypen:

VO - Vorlesung (nicht prüfungsimmanent)
UE - Übung (prüfungsimmanent)