Studienprogramm LL.M. berufsbegleitend

Die berufsbegleitende Studienvariante des LL.M.-Studiums für Europäisches und Internationales Wirtschaftsrecht dauert 4 Semester (2 Studienjahre). Bei der berufsbegleitenden Studienvariante werden alle Lehrveranstaltungen in Form von Wochenend-Blockmodulen (Freitag/Samstag) oder als Hausarbeiten absolviert.

Das Studienprogramm umfasst folgende Lehrveranstaltungen (mit Angabe der Zuordung als Kernmodul bzw. Vertiefungsmodul, der inhaltlichen Schwerpunkte, der Semesterstunden (SSt.) und der ECTS-Punkte):


1. Studienjahr

Die Studierenden haben alle Kernmodule zu absolvieren. Weiters haben die Studierenden nach freier Wahl 14 Semesterstunden der angebotenen Vertiefungsmodule zu absolvieren. Das Angebot der Vertiefungsmodule kann von Studienjahr zu Studienjahr variieren.

Im ersten Studienjahr werden im Regelfall folgende Lehrveranstaltungen angeboten (siehe im Detail auch den  Modul-Terminplan des jeweiligen Studienjahres):

  • Grundlagen des Europäischen Unionsrechts (Kernmodul, 1 SSt., 2 ECTS)
  • Europäisches Binnenmarktrecht (Kernmodul, 2 SSt., 4 ECTS)
    • Grundsätze und Ziele des Binnenmarktes einschließlich Rechtsgrundlagen und Techniken der Rechtsangleichung
    • Warenverkehrsfreiheit
    • Niederlassungs- und Dienstleistungsfreiheit
    • Arbeitnehmerfreizügigkeit und Abbau von Personenkontrollen in der EU
    • Kapitalverkehrsfreiheit und Währungsunion
  • Europäisches Wettbewerbsrecht (Kernmodul, 2 SSt., 4 ECTS)
    • Europäisches Kartellrecht
    • Europäisches Beihilferecht
    • Europäisches Vergaberecht
    • Fallstudien zum Europäischen Kartellrecht
    • Fallstudien zum Europäischen Beihilferecht
  • Welthandelsrecht (Kernmodul, 1 SSt., 2 ECTS)
    • WTO-Recht
  • Europäisches und internationales Gesellschaftsrecht (Vertiefungsmodul, 1 SSt., 2 ECTS)
    • Grundlagen des Europäischen und internationalen Gesellschaftsrechts
    • Europäische Aktiengesellschaft
    • Grenzüberschreitende Sitzverlegung und Umstrukturierung von Gesellschaften
    • Europäisches Insolvenzrecht
  • Europäisches Arbeits- und Sozialrecht
    • Grundlagen des Europäischen Arbeits- und Sozialrechts
    • Fallstudien zum Europäischen Arbeitsrecht: Betriebsübergang
  • Europäisches und internationales Immaterialgüterrecht (Intellectual Property Rights) (Vertiefungsmodul, 1 SSt., 2 ECTS)
    • Grundlagen des gewerblichen Rechtsschutzes in Europa und international
    • Europäisches und internationales Markenrecht
    • Europäisches und internationales Patentrecht
    • Europäisches und internationales Urheberrecht
  • Europäisches und internationales Technologierecht (Vertiefungsmodul, 1 SSt., 2 ECTS)
    • Europäisches und internationales Technologietransferrecht: Geheimhaltungs-, Know-how- und Lizenzverträge
    • Europäisches und internationales E-Commerce-Recht
    • Europäisches Datenschutzrecht im Wirtschaftskontext
    • Europäisches und internationales Normenwesen (Standardisierung) im Technologiesektor
  • Europäisches internationales Privatrecht (Vertiefungsmodul, 1 SSt., 2 ECTS)
  • Europäisches und internationales Zivilprozessrecht (Vertiefungsmodul, 1 SSt., 2 ECTS)
  • International Business Negotiation Seminar (Vertiefungsmodul, 1 SSt., 2 ECTS)
  • Internationale M&A Vertragsgestaltung (Vertiefungsmodul, 1 SSt., 2 ECTS)
  • Internationales Investitionsrecht (Vertiefungsmodul, 1 SSt., 2 ECTS)
  • Europäisches und internationales Gesellschaftsrecht: Vertiefungsschwerpunkte (Vertiefungsmodul, 1 SSt., 2 ECTS)
  • Internationale Wirtschaftsschiedsgerichtsbarkeit (Vertiefungsmodul, 1 SSt., 2 ECTS)
  • Europäisches und internationales Steuerrecht (Vertiefungsmodul, 1 SSt., 2 ECTS)
  • EU-Grundrechtsschutz im wirtschaftlichen Kontext (Vertiefungsmodul, 1 SSt., 2 ECTS)
  • Aktuelle Fragen und ausgewählte Bereiche des Europäischen und internationalen Wirtschaftsrechts (Vertiefungsmodul, 1 SSt., 2 ECTS)
  • Seminar aus Europäischem und internationalem Wirtschaftsrecht I (Vertiefungsmodul, 2st., 4 ECTS)
  • Seminar aus Europäischem und internationalem Wirtschaftsrecht II (Vertiefungsmodul, 2st., 4 ECTS)


2. Studienjahr

Im zweiten Studienjahr haben die Studierenden folgende Lehrveranstaltungen zu absolvieren:

  • Master Thesis Seminar inkl. Master Thesis (Kernmodul, 4 SSt., 20 ECTS)

Alle Lehrveranstaltungen mit Ausnahme des Master Thesis Seminars sind Kurse. Jede/Jeder Studierende hat eine Master Thesis zu einem Thema des Europäischen und/oder internationalen Wirtschaftsrechts abzufassen.

Bei Gleichwertigkeit können Lehrveranstaltungen, die bereits in anderen Studien absolviert wurden, im Sinne des § 78 Universitätsgesetz 2002 für das LL.M.-Programm für Europäisches und Internationales Wirtschaftsrecht anerkannt (angerechnet) werden. Die Master Thesis ist nicht anrechenbar.