Zielgruppe

  • JusabsolventInnen, die eine fundierte Ausbildung für eine internationale Karriere nützen wollen.
  • JusabsolventInnen, die ihre Kenntnisse im internationalen Strafrecht, oder dem internationalen Wirtschaftrecht, der Investitionsschiedsgerichtbarkeit oder der Streitbeilegung, auch im Zusammenhang mit Menschenrechten vertiefen wollen.
  • Fachleute mit bereits umfangreicher juridischer Praxis, die ihr theoretisches Wissen im Völkerrecht und Internationalen Beziehungen ausweiten wollen.