Inhalt und Ziele

Der Studienplan umfasst auch kirchenrechtsvergleichende Inhalte, was eine vertiefende Kooperation mit den Universitäten von Wales, von Athen und dem Instituto di Diritto Canonico e Religioso Comparato der Theologischen Fakultät Lugano impliziert.

Zusätzlich zu den Fachgebieten (u.a. Verbands- und Verfassungsrecht, Diözesan- und Pfarrverwaltung, Ehe-, Straf-, und Prozessrecht, ökumenisches Kirchenrecht und Sakramentalien) sind eine Hausarbeit über das Auftreten kirchenrechtlicher Fragen in den Massenmedien und eine Master-Thesis zu absolvieren.