Exkurs ins chinesische IP/IT-Recht

Auf Einladung von Lehrgangsleiter Nikolaus Forgó kam Professor Xiang Yu nach Wien und unterrichtete am 15. und 16. Juni im Universitätslehrgang "Informations- und Medienrecht".

Xiang Yu ist ordentlicher Professor an der School of Management der Huazhong Universität für Wissenschaft und Technologie (HUST) in Wuhan, China. Verbindungen zur europäischen Rechtstradition stellt er in seiner Funktion als Direktor des chinesisch-europäischen Instituts für geistiges Eigentum von HUST sowie des chinesisch-deutschen Instituts für geistiges Eigentum her. Seit März 2017 ist Prof. Yu auch Vizepräsident für internationales Engagement an der Hubei Normal University. Zu seinen Forschungsschwerpunkten zählen geistiges Eigentum und internationaler Handel, Patentstrategie und technologische Innovation, Lizenzierung und Technologietransfer.In seinen Vorträgen an der Universität Wien ging Yu auf "IP Strategies in China - IP Management for European Companies doing Business in China" sowie "Technology Transfer in China" ein.


Weiterführende Informationen zum Universitätslehrgang "Informations- und Medienrecht"