"Konduktive Förderung" – Abschluss und Infoabende

Ganzheitlich und mit allen Sinnen, mit "Herz, Hirn, Hand und Humor" haben die TeilnehmerInnen den ersten Zertifikatskurs "Konduktive Förderung" erfolgreich abgeschlossen.

Während Lehrveranstaltungen, der Hospitation an der Petö-Fakultät in Budapest und Praxiseinheiten konnten die Teilnehmenden neue Erkenntnisse erlangen, neue Erfahrungen sammeln, vielfältige wissenschaftlich fundierte Inhalte aus den Bereichen Konduktive Förderung, Inklusions- und Heilpädagogik über die Lebensspanne, Neuroorthopädie und Sozialpädiatrie erwerben sowie ihr Wissen im Austausch untereinander vertiefen und final zum Erlangen des Zertifikatsabschlusses präsentieren. Wir gratulieren herzlich!

Das interessiert Sie auch?
Sie arbeiten mit Menschen mit Beeinträchtigungen und wollen über den Tellerrand Ihrer eigenen Profession hinausschauen? Sie interessieren sich für ein ganzheitliches, mehrfachtherapeutisches Förderangebot von Menschen mit Beeinträchtigungen und wollen Ihre Handlungskompetenz im pädagogischen und therapeutischen Alltag erweitern?

Der Zertifikatskurs "Konduktive Förderung" startet im Herbst zum zweiten Mal. Interessierte können sich jederzeit bewerben oder zu einem unserer Informationsabende kommen:

  • Montag, 29. April 2019, 18.00 Uhr
  • Dienstag, 4. Juni 2019, 18.00 Uhr

Ort: Postgraduate Center – Campus Lounge, Campus der Universität Wien, Spitalgasse 2, Hof 1, Eingang 1.13.3, 1090 Wien

Der Zertifikatskurs findet in Kooperation mit der Helga Keil-Bastendorff Privatstiftung und der Donau-Universität Krems statt. Die AbsolventInnen des Zertifikatskurses können vertiefend am Universitätslehrgang zur Akadem. Expertin/zum Akadem. Experten und darauf aufbauend am Masterprogramm "Konduktive Förderung (MSc)" an der Donau-Universität Krems teilnehmen, sofern die erforderlichen Zugangsvoraussetzungen erfüllt sind.

Um Anmeldung zum Infoabend wird gebeten: info.konduktivefoerderung@univie.ac.at 


Nähere Informationen zum Zertifikatskurs "Konduktive Förderung"