Pharmakobotanische Exkursion nach Mariapfarr

Im Juli 2020 führte die Pharmakobotanische Exkursion unter der Leitung von Johannes Saukel und Sabine Glasl-Tazreiter nach Mariapfarr. Aufgrund der besonderen Gegebenheiten wurde die diesjährige Exkursion in zwei aufeinander folgenden Gruppen durchgeführt und von David Prehsler und Andreas Berger begleitet.

Im Rahmen der Exkursion lobten die drei führenden Pharmaunternehmen Dr. Böhm, Schwabe Austria GmbH und Gatt-Koller GmbH in diesem Jahr erstmals gemeinsam mit der Universität Wien Stipendien für ausgezeichnete Studierende der Pharmazie aus.

Die ganztägige Wanderungen boten die Gelegenheit, unter fachkundiger Anleitung ihr Wissen über die phytochemische Zusammensetzung zu vertiefen und mehr über den Einsatz in der Phytotherapie erfahren. "Studierende können auf der Exkursion viele Verknüpfungen zu gelehrtem Stoff an der Uni machen und Wissenslücken auffüllen. Die Kenntnis eines Phytopharmakons oder mikroskopischer Merkmale heißen noch lange nicht, dass man die lebende Pflanze dann auch in der Natur erkennt. Die Theorie mit Leben zu füllen ist also unglaublich viel wert und trägt dazu bei, dass Prüfungsstoff nach der Prüfung nicht gleich wieder vergessen wird, sondern als bereicherndes Wissen empfunden und dadurch behalten wird", erzählt eine der Stipendiatinnen, Johanna Scheuba.

Mit ihr wurden noch sechs weitere Studentinnen der Universität Wien ausgezeichnet: Stefanie Lehenauer, Daniela Sick, Nina Gludovatz, Victoria Schnecker, Sarah Hinterholzer und Verena Johler.

Zum Fotonachbericht

Weitere Informationen zur "Pharmakobotanischen Exkursion"

© Sabine Glasl-Tazreiter