Stimmen aus dem Zertifikatskurs – "Barrierefreie Kommunikation: Schriftdolmetschen"

Julia Klug ist Teilnehmerin im Zertifikatskurs "Barrierefreie Kommunikation: Schriftdolmetschen" und als selbstständige Dolmetscherin und Übersetzerin für Französisch, Spanisch und Englisch tätig. Im Wordrap verrät sie uns ihre persönlichen Eindrücke dieser Weiterbildung.

Barrierefreie Kommunikation ist wichtig, weil …

...in unserer Gesellschaft niemand aufgrund sprachlicher Schwierigkeiten zurückgelassen werden darf.

Das hat mir am meisten gefallen:

Das gute Klima zwischen Lehrenden und Teilnehmenden sowie unter den Teilnehmenden.

Wem ich den Zertifikatskurs empfehlen würde:

Personen, die bereits einen Dolmetschhintergrund haben oder sich in diese Materie einarbeiten wollen, und die auch vor selbstverantwortlicher Handhabung von Technik nicht zurückschrecken.

Diese Inhalte waren besonders spannend:

Die Einblicke in die Deaf Culture sowie die Auftragssimulationen.


Der nächste Start des Zertifikatskurses ist für Herbst 2020 geplant. Interessierte sind herzlich zum Online-Infoabend am Montag, 27. April um 18 Uhr eingeladen.

Weitere Informationen zum Zertifikatskurs "Barrierefreie Kommunikation: Schriftdolmetschen"

© Julia Klug