Stimmen aus dem Zertifikatskurs – "Barrierefreie Kommunikation: Schriftdolmetschen"

Axel Schiller ist Teilnehmer des Zertifikatskurses "Barrierefreie Kommunikation: Schriftdolmetschen", der im Oktober erstmals gestartet ist und hat seine Beweggründe für die Wahl dieser Spezialisierung verraten.

"Schon seit langer Zeit interessiere ich mich sehr für die Themenbereiche, Gehörlosigkeit, Gebärdensprache und Gehörlosenkultur, aber auch für Hörverlust und Schwerhörigkeit. Die Kommunikationsbarrieren, mit denen Betroffene tagtäglich zu kämpfen haben, sind nach wie vor enorm. Dies kann ich bei meiner Tätigkeit in einem Universitätsklinikum immer wieder feststellen. Über die Teilnahme an Gebärdensprachkursen erfuhr ich, dass neben dem Gebärdensprachdolmetschen auch das Schriftdolmetschen eingesetzt wird, und ich freue mich ungemein, am ersten Durchgang des Zertifikatskurses der Universität Wien teilnehmen zu können und als künftiger Schriftdolmetscher einen Beitrag zu Inklusion und Teilnahme von Menschen mit Hörbeeinträchtigung leisten zu können."

Weiterführende Informationen zum Zertifikatskurs "Barrierefreie Kommunikation: Schriftdolmetschen"

© Axel Schiller