"Mobilität neu denken!" – Mut zur Nachhaltigkeit

Zeit: Montag, 25. Mai 2020, 18.00 Uhr
Ort: Online-Veranstaltung (Webinar)

Die Veranstaltungsreihe "Mut zur Nachhaltigkeit" des Umweltbundesamts bietet Raum für den Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis. Expertinnen und Experten berichten über die aktuellen Fragen unserer Zeit und diskutieren mit Personen aus der Praxis und dem Publikum innovative Wege und Möglichkeiten einer nachhaltigen Transformation der Gesellschaft. Im Zyklus 2020 nimmt die Veranstaltungsreihe die globalen Nachhaltigkeitszielen im Kontext der Klimakrise in den Fokus.

Vortragende: Harald Frey (Institut für Verkehrswissenschaften, TU Wien) und Irene Feige (Leiterin des Deutschen Instituts für Mobilitätsforschung)

Unser Mobilitätsverhalten hat sich in den letzten Wochen dramatisch verändert. Können die Erfahrungen die wir derzeit sammeln dazu beitragen, langfristig Mobilität zu vermeiden oder zu verlagern? Oder wird in einigen Monaten alles wieder beim Alten sein?

Harald Frey, Mobilitätsexperte der TU Wien, wird am 25. Mai innovative Ideen für die Vermeidung von Verkehr vorstellen und zusammen mit Irene Feige, Leiterin des Deutschen Instituts für Mobilitätsforschung, der Frage nachgehen, ob die Coronakrise notwendige Veränderungen vielleicht beschleunigen könnte.

Sie haben die Möglichkeit, nach dem Impulsvortrag und dem Dialog per Chat oder Mikrofon Fragen an die Vortragenden zu richten.

Weitere Details zur Veranstaltung.

Um ­Anmeldung wird gebeten.

Weitere Informationen zur Veranstaltungsreihe "Mut zur Nachhaltigkeit"

© AdobeStock/j-mel