ULG Psychotherapeutisches Propädeutikum

Seit 25 Jahren bietet die Universität Wien den Universitätslehrgang "Psychotherapeutisches Propädeutikum" (HOPP) als ersten Teil der Ausbildung zur*zum Psychotherapeut*in an. Die Universität Wien ist darin eine der ältesten und größten Ausbildungseinrichtungen für das Psychotherapeutische Propädeutikum in Österreich.

Der Lehrgang hält sich an die gesetzlichen Vorgaben des Psychotherapiegesetzes von 1990. Er vermittelt die allgemeinen Grundlagen des Tätigkeitsfeldes der Psychotherapie: Verschiedene Therapieschulen und ihre Menschenbilder, grundlegende Inhalte der Psychologie, Psychiatrie, Medizin, rechtliche und soziale Rahmenbedingungen. Das Propädeutikum ist die Voraussetzung für ein Fachspezifikum. (Erst mit Abschluss des Fachspezifikums sind dazu berechtigt, den Beruf der*des Psychotherapeut*in auszuüben.) 

Wir bieten unseren Lehrgang in den folgenden zwei Varianten an. Sie haben die Möglichkeit, sich über unsere Online Interessent*innen-Liste als Interessent*in für einen oder für beide unserer Universitätslehrgänge (unverbindlich) vormerken zu lassen. Gerne halten wir Sie über aktuelle Termine zu Anmeldebeginn oder Informationsveranstaltungen auf dem Laufenden.


Flexibel-Variante

In unserer Broschüre zum Lehrgang finden eine ausführliche Darstellung des Lehrgangs. Hier einige Basis-Informationen vorweg:

  • Der Lehrgang deckt das gesamte, gesetzlich vorgegebene Curriculum des Propädeutikums ab Inhalte aus Quellstudien anrechenbar (Psychologie, Medizin, Pädagogik / Bildungswissenschaft, etc.)
  • Inhalte werden durch einzelne Kurse angeeignet (siehe Curriculum)
  • Keine fixe Reihenfolge der Kursbuchungen Individuelle Zeitplanung möglich (von mindestens 2 bis 8+ Semester)
  • 30 Teilnehmer*innen in einem Kurs (einzelne Ausnahmen vorbehalten)
  • Kurse finden berufsbegleitend statt (werktags: 17.00 bis 21.00, gelegentlich am Wochenende: 9.00 bis 17.00)
  • Bezahlung: Fixe Semestergebühr (110€) + Kursgebühr für jeden individuell gebuchten Kurs
  • Start des Lehrganges: März (SS) und Oktober (WS) jedes Jahres

Diese Variante unseres Lehrgangs erlaubt Ihnen eine individuelle Gestaltung Ihres Studiums, abhängig von möglichen Vorkenntnissen und dem Ihnen zur Verfügung stehenden Zeitbudget.

Info: Flexibel-Variante

Für den nächsten möglichen Flexibel-Durchgang mit Start im SS 2021 können Sie sich ab Anfang November anmelden. Für das WS 2020/21 sind bereits alle Fixplätze vergeben. Die Termine für kommende Informationsabende finden Sie hier. Alle Informationen zur Erstanmeldung finden Sie hier.

Wenn Sie sich auf unserer Interessent*innen-Liste vermerken, halten wir Sie über aktuelle Termine gerne auf dem Laufenden.


Intensiv-Variante

In unserer Broschüre zum Universitätslehrgang finden eine ausführliche Darstellung. Die Intensiv-Variante unterscheidet sich von der Flexibel-Variante in den folgenden Punkten:

  • Zielgruppe: Quersteinsteiger*innen ohne Quellberuf im psychosozialen Feld
  • Fixer Terminplan für 3 Semester (siehe Broschüre S. 3)
  • Fixe Anmeldung zu den Kursen, keine Kursvergabe nach Schnelligkeit
  • keine Anrechnungsmöglichkeiten
  • 25 Teilnehmer*innen in einem Kurs
  • Besseres Betreuungsverhältnis
  • geringfügig erhöhte Teilnahmegebühr
  • anderer Zahlungsmodus (Gesamt-Semestergebühr)

Inhaltlich gibt es keine Unterschiede zur Flexibel-Variante.

Info: Intensiv-Variante

Der nächste Intensiv-Durchgang (#7) startet im WS 2021/22. Eine Anmeldung dazu wird ab dem Frühjahr 2021 möglich sein. Die Termine für kommende Informationsabende finden Sie hier. Wenn Sie sich auf unserer Interessent*innen-Liste vermerken, halten wir Sie über aktuelle Termine gerne auf dem Laufenden.