Lehr-Betrieb während Corona-Krise

Der Betrieb unseres Universitätslehrgangs bleibt auch während der gegenwärtigen Corona-Krise aufrecht.

Auch in Zeiten der aktuellen außergewöhnlichen Situation ist uns eine qualitativ hochwertige Ausbildung ein zentrales Anliegen. Mit den uns zur Verfügung stehenden technologischen Mitteln ermöglichen wir eine für die Psychotherapie-Ausbildung optimale virtuelle Präsenz-Lehre. Mindestens 50% synchrone Lehre mit Möglichkeiten der Interaktion mit den Vortragenden ist unser selbst gestecktes Ziel. 

Durch die technische Infrastruktur der Universität Wien und moderne IT-Tools unserer interen Online-Plattform Moodle sind wir in der Lage, die Inhalte des Psychotherapeutischen Propädeutikums in im Zuge einer virtualisierten Lehre zu vermitteln. 

Im aktuellen SS 2020 kommt eine Kombination aus synchroner und a-sychroner Lehre zur Anwendung:

  • Synchrone Wissensvermittlung: Wir verpflichten uns zu mindestens 50% synchroner Wissensvermittlung. Seminare werden als Online-Seminare ("Webinare") ausgetragen. Vortragende präsentieren ihre Inhalte über eine Live-Video-Übertragung und Screencasts von Präsentationen. Interaktionen sind via Ton, Bild, Chat, virtuellen Gruppenräumen und andere moderne Tools möglich.
  • A-Synchrone Wissensvermittlung: Neben einer Live-Vermittlung und -Interaktion mit den Vortragenden, gibt es weitere a-synchrone Formate, die auf das Eigenstudium ohne Interaktion gerichtet sind. Dies umfasst mehrere Formate: Screencasts (Video-Kommentare) zu Präsentationen, Audioaufnahmen, Diskussionsforen, die Lektüre von Texten sowie schriftliche Arbeiten. 

Damit Sie als Teilnehmer*innen in den Vorzug dieser Lehrmethoden kommen können, brauchen Sie eine technische Grundausstattung: Computer (stationär oder mobil), mit stabiler Internet-Anbindung, einer Kamera und einem Mikrofon. Für ein reibungsloses Funktionieren der Plattform-basierten Anwendungen empfehlen wir den Browser: Chrome. - Bei technischen Problemen finden Sie in unserem Info-Blatt sowie beim Helpdesk des ZID weitere Unterstützung.

Wir rechen mit der Fortführung des Regelbetriebs spätestens ab dem WS 2020/21. Ab dann werden die Seminare wieder im Präsenz-Betrieb abgehalten. 

Büro-Betrieb und Info-Abende während Corona-Krise

Auch der übliche administrative Betrieb unseres Universitätslehrgangs wird online ausgetragen:

  • Büro: Unser Büro ist täglich erreichbar. Sowohl per Telefon, als auch per Mail. Persönliche Kontakte vor Ort sind zum gegenwärtigen Zeitpunkt allerdings nicht möglich. 
  • Info-Abende: Die ausgeschriebenen Informationsabende finden (bis auf Widerruf) virtuell statt. Wenn Sie sich auf unserer Interessent*innen-Liste vermerken, informieren wir Sie gerne über alle Einzelheiten. 
  • Anmeldung: Wenn Sie sich für die Flexibel-Variante unseres Universitätslehrgangs interessieren, können Sie sich ab Mo, 11.05.2020 dazu anmelden. Sollten die aktuellen Ausgangsbeschränkungen an jenem Tag weiterhin aufrecht sein, erfolgt die Anmeldung auf elektronischem Wege. Wir informieren Sie über den aktuellen Modus. Wenn Sie sich für die Intensiv-Variante interessieren, ist eine Anmeldung laufend auf elektronischem Wege möglich. Alle Informationen finden Sie hier.