Schriftdolmetschen ist ein neues Betätigungsfeld für Translator*innen. Als Schriftdolmetschen wird allgemein die Verschriftlichung mündlicher, verbaler Äußerungen und paraverbaler Äußerungen (u.a. Stimmlage, Sprechverhalten) für Menschen mit Beeinträchtigungen in einer spezifischen Kommunikationssituation definiert. Der Zieltext erscheint quasi-simultan auf einem deutlich erkennbaren visuellen Medium und erlaubt es den Adressat*innen, das gesprochene Wort in Echtzeit mitzulesen. Schriftdolmetschung soll zu Barrierefreiheit beitragen, mit dem Ziel, die soziale, bildungsspezifische und berufliche Teilhabe von Menschen mit Beeinträchtigung zu gewährleisten.

Shortfacts

Abschluss
Zertifikat der Universität Wien
Dauer
1 Semester (berufsbegleitend)
Umfang
15 ECTS
Sprache
Deutsch
Kosten
EUR 2.700,- (exkl. Spracherkennungssoftware und Hardware)
Bewerbungsfrist
15.01.2022
Start
Sommersemester 2022
E-Mail


 Aktuelles

Online-Infoabend am 16.09.2021, 18.00 Uhr

Informieren Sie sich beim Online-Infoabend zum Zertifikatskurs "Barrierefreie Kommunikation: Schriftdolmetschen". Nutzen Sie die Möglichkeit und stellen Sie Ihre Fragen rund um Inhalte, Ziele und Ablauf des Zertifikatskurses! Die Teilnahme am Online-Infoabend ist kostenfrei, um Anmeldung wird gebeten unter: Anmeldung zum Infoabend.

Zeit: Donnerstag, 16.09.2021, 18.00 Uhr
Ort: Online, Link wird am Tag des Online-Infoabends verschickt

Wir freuen uns darauf, beim Online-Infoabend auf Ihre Fragen eingehen zu können!

 

Bewerbung ab sofort möglich!

Für den Start des Zertifikatskurses "Barrierefreie Kommunikation: Schriftdolmetschen" im Sommersemester 2022 ist eine Bewerbung ab sofort möglich. Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen laden Sie bitte auf unsere Bewerbungsseite hoch.

Hier finden Sie weitere Informationen zur Bewerbung.

 

Zweiter Durchgang des Zertifikatskurses gestartet

Am 05. März ging der Zertifikatskurs "Barrierefreie Kommunikation: Schriftdolmetschen" in die zweite Runde – 15 Teilnehmende aus dem deutschsprachigen Raum sind mit an Bord.

Lesen Sie hier mehr.

Erster Durchgang erfolgreich abgeschlossen

Nach einem intensiven Studienjahr 2019/2020 ist der erste Durchgang des Zertifikatskurses Barrierefreie Kommunikation: Schriftdolmetschen im März 2020 zu Ende gegangen: 11 Teilnehmer*innen feierten ihre erfolgreich absolvierte Abschlussprüfung vorerst virtuell.

Was sagen unsere Absolvent*innen dazu? Lesen Sie hier mehr.

5 Gründe für den Zertifikatskurs

  • Vielfältiges Tätigkeitsfeld 
  • Zeitliche Flexibilität durch Online-Settings 
  • Einblick in Gehörlosencommunity
  • Technik: Umgang mit neuester Computertechnik 
  • Zertifizierung – Qualität - Zukunft 

Warum es sich auszahlt, den Zertifikatskurs zu besuchen!

Stimmen aus dem Zertifikatskurs

Teilnehmer*innen im Wordrap

Teilnehmer*innen des ersten Durchgangs zum Zertifikatskurs.

Alle Wordraps finden Sie hier.

In The Media

Das Übersetzerportal UEPO.de ist seit 2001 die Tagesschau der Übersetzungsbranche für Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Diesmal stellt die Informationsplattform den Zertifikatskurs "Barrierefreie Kommunikation: Schriftdolmetschen" vor.

Hier geht es zu diesem und weiteren Artikeln zum Thema "Schriftdolmetschen" auf UEPO.de.

 Aus dem Zertifikatskurs

LIVE-UNTERTITELUNG FÜR DAS FERNSEHEN

Unsere Absolventin Martina Tampir berichtet im neuen Universitas Mitteilungsblatt von ihrem Arbeitsalltag als Live-Untertitlerin beim ORF:

„Ich erstelle Untertitel für das Fernsehen, für unterschiedliche Fernsehformate, primär für gehörlose/taube oder hörgeschädigte Personen, aber der eigentliche Empfänger*innenkreis ist viel größer: Personen, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, oder die aus unterschiedlichen Gründen die Sendungen nicht mit Ton verfolgen können.“

Hier geht es zum vollständigen Artikel
(Interview auf S.19-21).

Barrierefreie Kommunikation

Univ.-Prof. Mag. Dr. Mira Kadric-Scheiber:

"Schriftdolmetschen schafft barrierefreie Kommunikation und leistet damit einen wichtigen Beitrag zu Partizipation und Demokratie."

STIMMEN AUS DEM ZERTIFIKATSKURS

Wissenschaftliche Leitung im Wordrap

Barrierefreie Kommunikation bedeutet für mich...
Schriftdolmetschen ist barrierefrei, weil...
Ich empfehle den Zertifikatskurs Menschen, die...
Zentrale Themen sind...

Alle Antworten finden Sie hier.

Warum dieser Zertifikatskurs?

Mag. Dr. Judith Platter:

"Eine Schriftdolmetsch-Ausbildung eröffnet in Mutter- und Fremdsprache ein attraktives, flexibles und spannendes Tätigkeitsfeld im Zeichen von Inklusion und Teilhabe."

Interview

Modulleitung Mag. Dr. Judith Platter beantwortet Fragen über Wissenswertes zum Zertifikatskurs Barrierefreie Kommunikation Schriftdolmetschen. 

Hier geht's zum gesamten Interview.

Aus dem Zertifikatskurs

Konferenzsimulation im Vienna International Centre

Unsere Teilnehmer*innen im Einsatz!

TIPP

Trainieren Sie das Zehnfingersystem und verbessern Sie Ihre Tippgeschwindigkeit mit folgenden Onlineschreibtrainern:

Besuch im Parlament

Daniela Eichmeyer-Hell und Anja Pfneisel demonstrieren das Setting in einer gewählten Schriftdolmetschtechnik

Am Freitag, 14.2.2020, wurde der im Herbst erstmalig gestartete Zertifikatskurs „Barrierefreie Kommunikation: Schriftdolmetschen“ unter der wissenschaftlichen Leitung von Univ.-Prof. Mag. Dr. Mira Kadric-Scheiber im Parlament vorgestellt.

Die Modulleitung Mag. Dr. Judith Platter vermittelte unterschiedlichen Abteilungen des Parlaments, deren Schwerpunkt u.a. Barrierefreiheit ist, die Inhalte des Zertifikatskurses, während die Kolleginnen Mag. Daniela Eichmeyer-Hell, MA und Anja Pfneisel dieses Setting in einer gewählten Schriftdolmetschtechnik praktisch demonstrierten.