Inhalt und Ziele

Im digitalen Zeitalter bieten Bibliotheken als Serviceeinrichtungen, neben den gedruckten Beständen vor Ort, in immer größerem Maße den Zugang zu elektronischen Ressourcen und digitalen Inhalten an. BibliotheksmitarbeiterInnen vermitteln Suchstrategien, analysieren und bewerten Informationsquellen, wählen und erschließen gedruckte und elektronische Information, entwickeln Methoden zur Gestaltung von Informationsdienstleistungen zur gezielten Vermittlung von Informationsangeboten, betreuen elektronisches Publizieren und führen langfristiges Archivieren von digitalen Inhalten durch.

Um weiterhin allen weitgefächerten Anforderungen des Berufsfeldes gerecht zu werden, die durch die rasanten Entwicklungen im Informationsbereich immer wieder weittragende Veränderungen erfahren, bedarf es einer permanenten Fort- und Weiterbildung.

Der Zertifikatskurs "Bestandsmanagement in Bibliotheken und Informationseinrichtungen" spezialisiert sich besonders auf solche Kenntnisse, die unmittelbar oder mittelbar für das Bestandsmanagement in Bibliotheken und Informationseinrichtungen von Nutzen sind.

Schwerpunkte dieses Zertifikatskurses sind u.a.: Erwerbungsmodelle, Bestands- und Archivierungspolitik, innovative Trends im Serviceangebot, Zielgruppenanalyse, KundInnengewinnung und -bindung, Wissenschaftskommunikation, Forschungsdokumentation, Open Access, Langzeitarchivierung, Nachhaltigkeit und rechtliche Aspekte.

Nach Abschluss des Zertifikatskurses "Bestandsmanagement in Bibliotheken und Informationseinrichtungen" kennen die TeilnehmerInnen die gängigen Erwerbungs- und Archivierungsmodelle und den rechtlichen Hintergrund um eine geeignete Strategie für ihre Arbeitsumgebung ableiten zu können. Sie vertiefen ihre Kenntnisse der Methoden und Strategien zur Optimierung von Bibliotheksservices und entwickeln innovative Umsetzungsszenarien. Darüber hinaus werden die TeilnehmerInnen für die Rollen und Aufgaben von Bibliotheken und Informations-einrichtungen im wissenschaftlichen Publikationsprozess sensibilisiert und erarbeiten Lösungsansätze für Bereiche der Langzeitarchivierung.