Akademische Behördendolmetscherin / Akademischer Behördendolmetscher

Arabisch, Dari/Farsi oder Türkisch immer in Kombination mit Deutsch

Die Universität Wien bietet seit November 2016 einen Universitätslehrgang  zum Thema "Dolmetschen für Gerichte und Behörden" an! Der Universitätslehrgang dauert 2 Semester (Vollzeit mit berufsbegleitenden Präsenzzeiten) und umfasst 60 ECTS.

Eine qualifizierte Dolmetschung dient naturgemäß jenen Menschen, die der Amtssprache nicht ausreichend kundig sind. Die qualifizierte Dolmetschung ist gleichermaßen wichtig für die jeweilige Institution. Sie gewährleistet reibungslose Abläufe, erleichtert die Arbeit der für die Institutionen tätigen Fachleute, sichert die Qualität und schafft Vertrauen und Rechtssicherheit.

Der Universitätslehrgang "Dolmetschen für Gerichte und Behörden" bietet eine postgraduale Weiterbildung für Personen, die als DolmetscherInnen und ÜbersetzerInnen bei Polizei und Asylbehörden, in Gesundheits-, Bildungs- und Sozialeinrichtungen sowie im Justizbereich tätig sind bzw. sein wollen.

Im Universitätslehrgang unterrichten ExpertInnen aus Wissenschaft und Praxis.

Shortfacts

Abschluss
AkademischeR BehördendolmetscherIn
Dauer
2 Semester (Vollzeit)
Umfang
60 ECTS
Studienplätze
30
Sprache
Deutsch in Kombination mit Arabisch, Dari/Farsi oder Türkisch
Kosten
EUR 5.400,-
Bewerbungsfrist
31.05.2017
Start
jährlich im Herbst
E-Mail

Jetzt anmelden

Die Anmeldung zum nächsten Start des Universitätslehrganges "Dolmetschen für Gerichte und Behörden" im Wintersemester 2017/2018 ist ab sofort möglich. Hier finden Sie weitere Informationen zur Bewerbung

Konferenz

Vienna Conference and Seventh General Assembly of EULITA - März 2017

Am 30. und 31. März findet die nächste Konferenz der EULITA in Wien statt, am 1. April folgt die Versammlung. Nähere Informationen sind der Website zu entnehmen.

Informationen zum Call for Papers gibt es hier:

Call for Papers - Deutsch

Call for Papers - English

Unterstützung

EULITA (European Legal Interpreters and Translators Association) unterstützt den Universitätslehrgang "Dolmetschen für Gerichte und Behörden".

Der offizielle Brief zum Nachlesen: Support Letter

Titel und akademische Bezeichnung

Liebe Studierende,

ich möchte Sie heute über die offizielle Anpassung in unserem Universitätslehrgang informieren. Wie ich es Ihnen bereits bei der Auftaktveranstaltung Ende November mitgeteilt habe, werden der Titel unseres Lehrgangs und die akademische Bezeichnung, die Ihnen nach Abschluss verliehen wird, angepasst. Der Universitätslehrgang heißt nun „Dolmetschen für Gerichte und Behörden“. Die akademische Bezeichnung, die Ihnen nach Abschluss verliehen wird, lautet nun „Akademische Behördendolmetscherin“ oder Akademischer Behördendolmetscher“.  Diese Adaptionen haben keinerlei Auswirkungen auf die Inhalte, die gemäß dem Curriculum angeboten werden.

Falls Sie noch Fragen haben sollten, wenden Sie sich bitte an Ana-Maria-Bodo.

Mit besten Grüßen

Mira Kadric-Scheiber, wissenschaftliche Lehrgangsleiterin