Zertifikatskurs "Katastrophenrecht"

Ziel des Zertifikatskurses "Katastrophenrecht" ist die Vermittlung  eines grundlegenden Verständnisses des internationalen und nationalen Katastrophenrechts.

Umfang: 15 ECTS über 2 Semester

Abschluss: Zertifikatsbestätigung und Zertifikatsurkunde

Kosten: €1.500.-

Inhalte werden in folgenden Lehrveranstaltungen vermittelt, die Modulbezeichnung bezieht sich auf die Module des Masterprogramms:

LehrveranstaltungECTSGeplant im*Typ
Aus Modul 1 : Grundlagen der Risikoprävention und des Katastrophenmanagements
Einführung in die Risikoprävention und das Katastrophenmanagement26.-8.10.2016VO
Aus Modul 3: Katastrophenvermeidung und -vorsorge
Rechtspolitische und sozioökonomische Grundlagen der Risikoprävention und Katastrophenvorsorge219.11.2016 & 12.-13.01.2017VO
Aus Modul 4: Katastrophenbewältigung und Wiederherstellung
Rechtliche und organisatorische Aspekte der Katastrophenbewältigung und Wiederherstellung44.-9.09.2017VO
European Civil Protection Mechanism315.-20.05.2017UE
Aus Modul 7e: Internationales und nationales Katastrophenrecht
Internationales, europäisches und österreichisches Recht für Risikoprävention und Katastrophenmanagement315.-20.05.2017VU
Abschlusspräsentation eines gewählten Themas aus dem Bereich "Katastrophenrecht"1Herbst 2017-

 *Änderungen vorbehalten

Lehrveranstaltungstypen:

VO - Vorlesung (nicht prüfungsimmanent)

VU - Vorlesung mit Übungscharakter (prüfungsimmanent)

UE - Übung (prüfungsimmanent)

SE - Seminar (prüfungsimmanent)