Inhalte und Ziele

Gemeinden und Regionen stehen im Wandel. Durch stetig zunehmende Urbanisierung, Migrationsbewegungen, Klimawandel und (wirtschaftlichen) Strukturwandel ergeben sich neue Herausforderungen in der Stadt- und Regionalentwicklung. Dabei entstehen vielfältige neue Rahmenbedingungen sowie Steuerungsfragen, die sich in globalen, nationalen und lokalen strategischen Leitbildern, Zielen und Konzepten widerspiegeln sollten. Durch diese Komplexität der Fragestellungen werden Kooperationen zur zwingenden Voraussetzung in der Gestaltung und Umsetzung von Entwicklungsprozessen.

Als TeilnehmerIn eines Zertifikatskurses qualifizieren Sie sich genau für solche Herausforderungen, erlangen Kenntnisse zu Herangehensweisen sowie methodische Fähigkeiten. Zudem profitieren Sie von neuen Kontakten und einem umfassenden Netzwerk fachnaher PraktikerInnen.


Qualifikationsprofil

Die AbsolventInnen der Zertifikatskurse besitzen Kenntnisse zu aktuellen Fragestellungen sowie Herangehensweisen und methodischen Fähigkeiten aus relevanten Themenfeldern der kooperativen Stadt- und Regionalentwicklung.