Initiative "Mut zur Nachhaltigkeit"

Die Veranstaltungsreihe "Mut zur Nachhaltigkeit" des Umweltbundesamts bietet Raum für den Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis. Expert*innen berichten über die aktuellen Fragen unserer Zeit und diskutieren mit Personen aus der Praxis und dem Publikum innovative Wege und Möglichkeiten einer nachhaltigen Transformation der Gesellschaft.

Im Zyklus 2020 nimmt die Veranstaltungsreihe die globalen Nachhaltigkeitszielen im Kontext der Klimakrise in den Fokus. Expert*innen stellen aktuelle Herausforderungen vor und diskutieren innovative Lösungsansätze. Dies tun sie im Dialog mit Vertreter*innen aus Wissenschaft, Praxis und dem Publikum.

Termine im Sommersemester 2020

Mobilität neu denken!

Wann: Montag, 25. Mai 2020, 18:00 Uhr
Wo:
virtuelle Veranstaltung (online)
Vortragende: Harald Frey (Institut für Verkehrswissenschaften, TU Wien) und Irene Feige (Leiterin des Deutschen Instituts für Mobilitätsforschung)

Unser Mobilitätsverhalten hat sich in den letzten Wochen dramatisch verändert.
Können die Erfahrungen die wir derzeit sammeln dazu beitragen, langfristig Mobilität zu vermeiden oder zu verlagern? Oder wird in einigen Monaten alles wieder beim Alten sein?

Harald Frey, Mobilitätsexperte der TU Wien, wird am 25.05. innovative Ideen für die Vermeidung von Verkehr vorstellen und zusammen mit Irene Feige, Leiterin des Deutschen Instituts für Mobilitätsforschung, der Frage nachgehen, ob die Coronakrise notwendige Veränderungen vielleicht beschleunigen könnte.


"Flächenkonkurrenz: Spannungsfelder - aktuelle Krisen - neue Wege"

Wann: Montag, 22. Juni 2020, 18:00 Uhr
Wo: 
virtuelle Veranstaltung (online)
Vortragende: Helmut Gaugitsch (Umweltbundesamt) und Gottfried Mayer (Referent für Wirtschafts- und Energiepolitik, Ökosoziales Forum Österreich und Europa)

In Österreich wird beispielsweise für die landwirtschaftliche Produktion, für Infrastrukturen, unsere Siedlungen und vieles andere viel Fläche gebraucht. Die Erhaltung der biologischen Vielfalt benötigt aber auch Fläche. Welche Spannungsfelder ergeben sich daraus?  Verändern die Corona- und die Klimakrise unseren Blickwinkel? Welche Lösungsansätze gibt es?

Helmut Gaugitsch, Experte für Biodiversität im Umweltbundesamt, wird am 22. Juni 2020 die Hintergründe der Flächenkonkurrenz skizzieren, aktuelle Lösungsansätze und Hebel vorstellen und zusammen mit Gottfried Mayer ( Ökosoziales Forum Österreich und Europa) der Frage nachgehen, ob die aktuellen Krisen neue Sichtweisen herausfordern.

Sie haben die Möglichkeit, nach dem Impulsvortrag Fragen an die Vortragenden zu richten.

How to:

  • Um an der virtuellen Veranstaltung teilnehmen zu können, benötigen Sie einen Computer oder ein Tablet mit einer stabilen Internet-Anbindung. Sie haben die Möglichkeit, nach dem Impulsvortrag und dem Dialog Fragen an die Vortragenden zu richten.
  • Bitte melden Sie sich an, um an der Veranstaltung teilnehmen zu können. Die Zahl der TeilnehmerInnen ist aus technischen Gründen begrenzt.

Anmeldung und Infos: "Mut zur Nachhaltigkeit"


"Wie ernähren wir uns zeitgemäß? Essen für Gesundheit, Klima und Biodiversität"

Wann: Mittwoch, 23. September 2020
Impuls: Petra Rust (Universität Wien)


Der Eintritt zu allen Veranstaltungen der Reihe "Mut zur Nachhaltigkeit" ist frei. Um Anmeldung wird gebeten. Nutzen Sie die Möglichkeit, im Rahmen der elektronischen Anmeldung, Fragen für die Dialogrunde einzubringen und folgen Sie uns auf Twitter unter www.twitter.com/umwelt_at

Veranstalter der Reihe "Mut zur Nachhaltigkeit" sind BMNT, Zentrum für Globalen Wandel und Nachhaltigkeit  der BOKU, Postgraduate Center der Universität Wien und Umweltbundesamt im Rahmen der Initiative Risikodialog.

» Infos zur Veranstaltungsreihe