Bewerbung und Zulassung

Beginn der Bewerbungsphase: 01. April 2019

Ende der Bewerbungsfrist: 29. Mai 2019

Bitte senden Sie Ihre Unterlagen an Lucia Swoboda unter oerisk@univie.ac.at oder an die Postadresse:

Campus der Universität Wien
Spitalgasse 2, Hof 1
Eingang 1.14.1
1090 Wien

 

Bewerbungsverfahren
  1. Schritt: Einreichen der Bewerbungsunterlagen zwischen dem 01. April und 29. Mai 2019
    • Unterzeichnetes Anmeldeformular im Original (Formular ab Mitte März unter "Downloads" verfügbar)
    • Motivationsschreiben (1 Seite)
    • Tabellarischer Lebenslauf
    • Nachweis der Hochschulreife und ggflls. Bescheid des akademischen Grades
    • Nachweis über mindestens 3 Jahre Praxis in einem fachlich relevanten Bereich oder ehrenamtlichen Dienst (bei fehlendem akademischen Abschluss 10 Jahre)
    • Kopie des Reisepasses bzw. des Personalausweises
  2. Schritt: Die Bewerbungsunterlagen werden nach Ablauf der Bewerbungsfrist vom Lehrgangsbeirat geprüft.
  3. Schritt: Bei Bedarf wird ein Aufnahmegespräch vereinbart.
  4. Schritt: Zu- oder Absage über die Zulassung zum Studium etwa 2 Wochen nach Ende der Bewerbungsfrist.
  5. Schritt: Zulassung zum Studium über das Program Management und das Service Center - weitere Informationen folgen per E-Mail.
  6.  

Die Zahl der Studienplätze ist limitiert. Die Aufnahme in den Universitätslehrgang erfolgt nach Maßgabe freier Studienplätze, der Qualifikation der Bewerberin/des Bewerbers sowie (bei Bedarf) nach einem persönlichen Aufnahmegespräch.

Im Falle eines Wartelistenplatzes besteht die Möglichkeit bis zum Beginn des Wintersemesters 2019/20 aufgenommen zu werden. Danach verfällt der Anspruch und kann nicht im nächsten Jahr geltend gemacht werden.


Zulassungsvoraussetzungen

 

Zulassung zum Studium MIT universitärem Abschluss

  • Erfolgreich abgeschlossenes Bakkalaureats-, Bachelor-,  Magister-, Master-, Diplom- oder Doktoratsstudium.
  • Mindestens dreijährige Erfahrung in einem facheinschlägigen Beruf oder ehrenamtlichen Dienst

Zulassung zum Studium OHNE universitärem Abschluss

  • in jedem Fall die allgemeine Hochschulreife
  • mindestens 10 Jahre Erfahrung in einem einschlägigen Beruf oder ehrenamtlichen Dienst
    Eine Zulassung ohne universitärem Abschluss ist nur in begründeten Einzelfällen möglich und muss individuell geprüft werden. Über die Gleichwertigkeit hat die Lehrgangsleitung nach Rücksprache mit dem Lehrgangsbeirat zu entscheiden.


Personen, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, haben sehr gute Kenntnisse (C1 Niveau) der deutschen Sprache nachzuweisen.

Falls Sie die Zulassungsvoraussetzungen für den Universitätslehrgang nicht erfüllen, bieten wir auch Zertifikatskurse an.