Zertifikatskurs"Grundlagen des Katastrophenrecht"

Shortfacts

Abschluss
Zertifikatsbestätigung & -urkunde
Dauer
2 Semester
Umfang
15 ECTS
Sprache
Deutsch
Kosten
€ 1500,-
Start
auf Anfrage


Ziel des Zertifikatskurses „Grundlagen des Katastrophenmanagements“ ist es, grundlegende Informationen des Katastrophenmanagements zu kennen und einen Anwendungsbezug zu diesen herstellen zu können. Der Zertifikatskurs gibt den Teilnehmern und Teilnehmerinnen einen Überblick über Themen wie:

  • Terminologien, Glossare, Fachbegriffe und Strategien im Bereich Risiko- und Katastrophenmanagement,
  • staatliche und nichtstaatliche, nationale und internationale Akteure - deren Aufgaben und Grundlegendes,
  • behördliches und nichtbehördliches Handeln in Katastrophenszenarien (rechtliche, organisatorische und soziale Grundlagen von Prozessen und Entscheidungen),
  • technische, sozioökonomische und rechtspolitische Grundlagen der Risikobewertung, des Risikomanagements und des Risk Governace
  • ein systemwissenschaftlicher und systematischer Überblick über Strategien, Prozesse und Maßnahmen in der Risikoprävention,
  • die Anwendung des vermittelten Wissens im Rahmen einer praktischen Übung,
  • Modelle und die Steuerung staatlicher Katastrophenvorsorge und Risk Governance.

 

Inhalte werden in folgenden Lehrveranstaltungen vermittelt, die Modulbezeichnung bezieht sich auf die Module des Masterprogramms:

LehrveranstaltungETCSTyp
Aus Modul 1 : Grundlagen der Risikoprävention und des Katastrophenmanagements
Einführung in die Risikoprävention und das Katastrophenmanagement2VO
Aus Modul 3:  Katastrophenvermeidung und -vorsorge
Rechtspolitische und sozioökonomische Grundlagen der Risikoprävention und der Katastrophenvorsorge2VO
Modelle und Steuerung der staatlichen Katastrophenvorsorge und Risk Governance4SE
Risikokommunikation und Medien (in Kühtai)3UE
Aus Modul 4: Katastrophenbewältigung und Wiederherstellung
Krisenkommunikation3UE
Abschlusspräsentation eines gewählten Themas aus dem Bereich "Katastrophenmanagement"1

 

Die Kurse finden vorwiegend in Wien und Umgebung statt – vereinzelt aber auch in anderen Teilen Österreichs, wie Kühtai oder Bruck/Mur. Die Unterkünfte werden bei Bedarf vom OeRISK organisiert, sind jedoch nicht in den Kurskosten enthalten.

Voraussichtliche Lehrende innerhalb dieses Zertifikatskurses für den Start ab Herbst 2018 sind:
Thomas Glade (Lehrgangsleitung, Universität Wien)
Rudolf Gollia (Parlament)
Helmut Habersack (BOKU)
Siegfried Jachs (BM.I.)
Karel Kriz (Universität Wien)
Hermann Peyerl (BOKU)
Florian Rudolf-Miklau (BMLFUW)
Piet Sellke (Dialogik)
Franz Sinabell (WIFO)
Sabine Volgger (wiko prevent k)

Für einen genauen Terminplan und weitere Fragen können Sie uns gerne jederzeit kontaktieren!

JETZT ANMELDEN!