Stipendiatinnen 2021

Auch für die Exkursion 2021 lobten die drei führende pharmazeutische Unternehmen Dr. Böhm, Schwabe Austria GmbH und Gatt-Koller GmbH gemeinsam mit der Universität Wien Stipendien für ausgezeichnete Studierende der Pharmazie zur Teilnahme aus. Die Stipendien ermöglichten den Studierenden die Teilnahme an der Exkursion unter Vollkostendeckung und den Erwerb von anwendungsorientiertem Wissen über die Welt der heimischen Arznei- und Giftpflanzen.

"Die täglichen Exkursionen wurden bedacht und mit viel Kenntnis für die dortige Umgebung durch unsere versierte Leitung ausgewählt und ermöglichten es uns in die Vielfalt des Lungau einzutauchen. Jede Wanderung bot uns die Möglichkeit, Pflanzen direkt vor Ort zu bestimmen und potentielle Heilwirkungen zu diskutieren. Besonders spannend war es, die unterschiedlichen Umgebungseinflüsse und Höhenprofile der verschiedenen Wanderungen zu vergleichen und dadurch ein besseres Verständnis für die jeweilige Artenvielfalt zu gewinnen. Ganz besonders ist zu erwähnen, dass Wert darauf gelegt wurde, aktuelle Forschungsergebnisse wie beispielsweise zu Pflanzen mit antiviralem Potential in Bezug auf COVID mit Wissen aus der Volksmedizin zu verbinden.
Ich möchte mich herzlich bei den Stipendiengeber*innen für die Möglichkeit bedanken, dass ich an dieser pharmakobotanischen Exkursion teilnehmen durfte. Sie hat mich in jeglicher Hinsicht sehr bereichert und vor allem Lust auf mehr gemacht."

(Maja Miletic, Dr. Böhm-Stipendiatin)

Ausgezeichnet wurden insgesamt fünf Studierende der Universität Wien: