Im Zertifikatskurs erwerben die TeilnehmerInnen ein facettenreiches Wissen in Deutsch als Zweit- und Fremdsprache (DaZ/DaF). Sie erhalten Kenntnisse und Kompetenzen in enger Verknüpfung von theoretischen Grundlagen und einer praktischen Ausbildung, um Deutsch als Zweit- und Fremdsprache theoretisch fundiert und praxisnah mit (sprachlich) heterogenen LernerInnengruppen, vornehmlich in der Erwachsenenbildung, vermitteln zu können.

Shortfacts

Abschluss
Zertifikat
Dauer
2 Semester berufsbegleitend
Umfang
30 ECTS
Studienplätze
30
Sprache
Deutsch
Kosten
EUR 3.950,-
Start
jährlich im Oktober

 Aktuelles aus dem Zertifikatskurs

Infoabend am 21.3.2018

Am 21. März 2018 findet ein Informationsabend zum Zertifikatskurs "Deutsch als Zweit- und Fremdsprache unterrichten" statt.

Zeit: Mittwoch, 21. März 2018, 18.00 Uhr
Ort: Campus Lounge, Postgraduate Center, Spitalgasse 2, Hof 1, Eingang 1.13.3, 1090 Wien

Informieren Sie sich persönlich bei Renate Faistauer, der wissenschaftlichen Leiterin des Zertifikatskurses "DaZ/DaF unterrichten", über Inhalte und Ziele dieser postgradualen Weiterbildung.

Information und Anmeldung zum Infoabend: zk.dazdaf@univie.ac.at


Zertifikatskurs 2018/19

Anmeldungen für den Zertifikatskurs mit Start im Oktober 2018 sind ab sofort möglich.

Information und Anmeldung



Tagung

Ankündigung ÖDaF-Jahrestagung 2018: Schreiben in Deutsch als Fremd- und Zweitsprache

Datum: 16./17.03.2018

Ort: PH Wien

Weitere Informationen siehe hier.

 

Rückschau auf die ÖDaF-Kurztagung 2017: "Wie wert-voll ist Wertevermittlung als Integrationsmaßnahme? Kritische Perspektiven"

Die ÖDaF-Kurztagung am 24. November 2017 widmete sich dem Thema „Wertevermittlung“ im Kontext aktueller Sprach- und Integrationspolitik.

Hier geht es zur Rückschau

Interview

Thomas Fritz, Mitglied des wissenschaftlichen Beirats, über seine Forschung zu "Linguistic Landscapes" in ausgewählten Wiener Grätzeln

Wenn Schnittlauch zu „Sinitlah“ wird
Wien spricht viele Sprachen: Der Linguist Thomas Fritz hat die sprachliche Vielfalt der Stadt anhand Tausender Aufschriften in Straßen und auf Märkten dokumentiert - und wurde von so manchem Fund selbst überrascht.

Artikel

Deutschkurse für Flüchtlinge: Es fehlt an Lehrern. Unqualifizierte Trainer in Sprachkursen einzusetzen sei "total fahrlässig", sagen Experten