7 Fragen an eine Absolventin

Eine Absolventin über spannende Inhalte, berufsbegleitendes Studieren und die Zukunft von DaZ/DaF aus ihrer persönlichen Sicht.

Wissenschaftliche Leiterin Prof. Dr. Renate Faistauer zum Zertifikatskurs:

Was zeichnet den Kurs aus?

Der Zertifikatskurs bietet eine gute Basisausbildung für den Unterricht von Deutsch als Fremdsprache und Deutsch als Zweitsprache, da er  praktische Grundkenntnisse auf theoretischer und forschungsgeleiteter Grundlage vermittelt. Diese Einheit von Theorie und Praxis zeigt sich auch in der Auswahl der im Kurs tätigen Lehrenden.

Der Kurs setzt sich zum einen mit verbreiteten Zugängen zu  Unterricht, wie z.B. dem Gemeinsamen europäischen Referenzrahmen, der Testorientierung oder der Wertevermittlung u.ä.kritisch auseinander und erarbeitet darüber hinaus  Konzepte für einen prinzipiengeleiteten Unterricht.

Worin unterscheidet sich der Zertifikatskurs vom Masterstudium Deutsch als Zweit- und Fremdsprache?


Der einjährige Zertifikatskurs richtet sich in erster Linie an Berufstätige, die über ein abgeschlossenes Studium verfügen und eine weiterführende bzw. zusätzliche Qualifikation für das Feld DaZ-DaF erwerben wollen. Das Masterstudium hingegen ist als  zweijähriges, sehr intensives forschungsorientiertes Studium konzipiert, das mit einem akademischen Titel abschließt. Des weiteren gibt es bestimmte Zulassungsbedingungen für das Masterstudium DaF/DaZ, die im postgradualen Zertfikatskurs in dieser Form nicht bestehen.