Veranstaltungshinweise

  • Ars Boni Podcast des Instituts für Innovation und Digitalisierung im Recht. Univ.-Prof. Dr. Nikolaus Forgó diskutiert mit nationalen und internationalen Gästen: https://id.univie.ac.at/news-und-events/
    • 19. Oktober, 18:30: Digitaler Humanismus.  Transformation gestalten.  Auftaktveranstaltung

    Eine Kooperation der Universität für angewandte Kunst Wien mit der Wiener Zeitung und der Wienbibliothek im Rathaus. Link zur Online Veranstaltung: www.wienerzeitung.at/digitalerhumanismus

    • 3. November, 12 Uhr: Privacy Goes Iconic

    Die Universität Wien, die Universität für angewandte Kunst, die Technische Universität Wien und DER STANDARD veranstalten zum Thema "Privacy Goes Iconic: Welche Icons erfüllen die DSGVO am besten mit Leben?" eine Live-Videodiskussion.

    Ziel der Diskussion: Es wird der Frage der Sinnhaftigkeit der ikonografischen Darstellung von Datenschutzinformationen vor dem Hintergrund der DSGVO nachgegangen. Weiters wird das Siegerinnen- und Sieger-Team des Icon-Sets bekanntgegeben, das von der STANDARD-Community die meiste Zustimmung erhalten hat, und über diesen Entwurf diskutiert.

    Wann: Live am 3. November 2020 um 12 Uhr, danach zur Nachschau

    Wo: https://www.derstandard.at/story/2000113898110/privacy-goes-iconicwelche-icons-fuellen-die-dsgvo-am-besten-mit

    • Legal-Tech-Konferenz am 11. November

    kostenlose Onlinetickets: legaltech.future-law.at

    • DGRI Jahrestagung 2020 am 12. und 13. November 2020

    Digitale Souveränität und die Schaffung einer europäischen Dateninfrastruktur stehen ganz oben auf der Agenda der EU-Ratspräsidentschaft, die Deutschland im zweiten Halbjahr 2020 innehat (www.eu2020.de). Hierzu zählt ein „Rechtsakt für gemeinsame europäische Datenräume“ ebenso wie das Voranbringen der ePrivacy-Verordnung und der europäischen digitalen Identität. Dies alles steht im Zeichen der Covid-19-Pandemie, die es in gesundheitlicher, sozialer und wirtschaftlicher Hinsicht zu überwinden gilt. Dass Digitalisierung genau dazu beitragen kann, erleben wir seit dem März 2020 in vielen Bereichen.

    Die diesjährige Jahrestagung der DGRI widmet sich diesen Themenfeldern und zollt dabei den pandemiebedingten Kontaktbeschränkungen mit dem Konzept digital+ auf eigene Weise Tribut: Dezentral kommen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an zahlreichen Orten näher, real und digital, in Kleinstgruppen oder alleine im Büro oder Wohnzimmer. digital+ schafft Verbindungen, lädt zum Verweilen ein und gibt jeder und jedem Einzelnen die Souveränität, auf selbstgewählte, sichere Weise ein spannendes Programm zu erleben.

    https://www.dgri.de/JT2020

    • IT-LAW.AT lädt zum nächsten Online-Symposium am 19. November ein. Dieses steht unter dem Rahmenthema „Staat vs. Internet“ und widmet sich unterschiedlichsten Bereichen wie Hass im Netz, Meinungsfreiheit...

    Informationen und Anmeldungen: https://www.it-law.at/online-symposium-19-november/

    • Grazer Datenschutz-Gespräche - "online": "Internationaler Datenverkehr und ‚Deaktivierung des Privacy Shield‘“, 30. November 2020, von 17 bis 19 Uhr

    Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Praxis diskutieren dabei topaktuelle datenschutzrechtliche Fragestellungen im Zusammenhang mit grenzüberschreitenden Datenverarbeitungen in Form eines Online-Roundtable.

    Es diskutieren:
    Mag.a Barbara Chlopcik (Datenschutzbehörde)
    Univ.-Prof. (SFU) Dr. Konrad Lachmayer (Sigmund Freud PrivatUniversität)
    RA Dr. Gerald Trieb, CIPP/E, CIPT (Knyrim.Trieb Rechtsanwälte)
    Es referiert: Mag.a Nicole Gosch (Universität Graz)
    Es moderiert: Assoz. Prof. Mag. Dr. Christian Bergauer (Universität Graz)

    Wann: Montag, den 30. November 2020, 17.00 — 19.00 Uhr
    Wo: Online via Infrastruktur der Universität Graz

    Die Teilnahme ist kostenlos möglich, aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung bis 20. November 2020 erforderlich. Sie können sich über den Link (Anmeldung) sowie über „datenschutzgespraeche.uni-graz.at“ anmelden. Aus technischen Gründen können maximal 230 Personen teilnehmen.